Willkommen liebe Freunde und Besucher meiner Homepage!

 

 

Meine Saison 2016/2017 habe ich im September in Montréal begonnen.

Die Atmosphäre ist hier im Herbst eimalig. Der Himmel tief-blau, die Bäume leuchten und die Temperaturen sind bei Süd-Wind milder als in Luxemburg.

Hier entstehen gerade meine neuen Bilder. Die Kartographie meiner äußeren wie auch meiner inneren Welt gehört für mich untrennbar zu meinem Gedankenfluss, Im Moment finde ich Zugang zu Zeit/Raum Ereignissen. Diese Momente versuche ich kartographisch fest zu halten. Begonnen habe ich in schon früher in diesem Jahr mit einigen Bildern zum leeren Raum.

Hier fügt sich nun eine neue Komponente, der Augenblick, die Bewegung in einem bestimmten Moment, hinzu. Ich studiere den Maler Clyfford Still, den Bildhauer Richard Deacon und immer wieder Max Ernst. Sie sind grosse Lehrmeister der Achtsamkeit und der Poesie.

 

+++

 

Leider werden wir das Clown Projekt nicht mehr wieder aufnehmen können.

Der Produzent, « Ile-aux-Clowns » ist in grossem strukturellem Umbruch.

3 Clowns aus der Produktion sind nicht mehr bei Ihnen und es ist nicht möglich dieselbe Geschichte mit anderen Clowns zu erzählen, wenn man nicht das ganze Prtojekt von Neuem aufrollen will. Das typische an Clowns ist ihre persönliche Clown Figur und die ist nicht durch einen anderen Clown ersetzbar.

 

+++

 

Im November 2016 freue ich mich auf zwei Ausstellungen.

 

Vom 14. November bis zum 30. Dezember bietet mir die Clinique Sainte-Zithe ihren Eingangsbereich zu einer Einzelausstellung. Ich zeige einen Teil der Werke, die schon in der Österreichischen Botschaft hingen und einen neuen Teil von Arbeiten, die 2015 entstanden sind.

 

Vom 25. November bis zum 4. Dezember stelle ich zusammen mit meinen Atelier Kollegen, Gery Oth und Serge Koch unter dem Titel « Amelie3 » im Bettemburger Schloss aus. Der Titel diese Ausstellung ist die Adresse unseres Ateliers in Bettemburg, das wir leider aufgeben müssen, da der Besitzer (die Post) ander Pläne damit hat. In dieser Ausstellung werde ich meine neuen Arbeiten aus dem Jahr 2016 zeigen.

 

+++

 

Im März 2017 komme ich kurz zum Theater zurück.

Und zwar mit der Première von « Renert » von Michel Rodange im Kaleidoskop Theater. Dieses Epos nach Reinecke Fuchs von Goethe habe ich schon vor 3 Jahren mit dem Schauspieler Jean Paul Maes und dem Cellisten André Mergenthaler erarbeitet. Wir wollen eine neue Auflage kreieren und dieses zeitlose Werk über die Gier nach Macht , Reichtum und die unvermeidliche Korruption ab 18. März 2017 wieder aufnehmen.

 

+++

 

Im Januar kam mein Clown Projekt nur bis zur Generalprobe. Da riss sich Nitouche, eine der 6 Krankenhaus Clowns mit denen ich das Projekt Le Voyage über das ganze Jahr 2015 erarbeitet habe, die Achilles Sehne. Es kam bisher zu keiner Aufführung, aber im Januar 2017 probieren wir es noch ein Mal!

Inzwischen können sie sich den Trailer als Kostprobe ansehen.

Le Voyage - Ile aux Clowns Luxembourg at Abbaye de Neumünster von 21. bis 23. Januar 2017

 

 

+++

 

Am 15. September 2015 erscheint Astrid Kohlmeiers Gedichtband flüstere mir mein
meer glatt
mit einigen meiner Bilder.

 

Die Präsentation findet im CuntRa, Feuerbachgasse 9, 8010 Graz statt.

 

+++

 

Weitere Projekte sind im entstehen und ich werde sie im Laufe des Jahres weiter veröffentlichen!

 

 

Eva Paulin

vita

wechseln zu bildender Kunst »

projekte

informationen