INSZENIERUNGEN 1990 BIS HEUTE (Auswahl)

 

 

 

2011

Wat d'Mécken denken von Jean Paul Maes  Steinforter Festival 2011

(Inszenierung und Bühnenbild)

 

2010

Den Här von Josy Braun, Steinforter Festival 2010

(Inszenierung und Bühnenbild)

Tinnitustranskription von Astrid Kohlmeier

(Uraufführung, Inszenierung und Bühnenbild)

 

2009

Am Schiet vum grousse Bob von Jerôme Netgen, Stengeforter Festival

(Uraufführung, Inszenierung und Bühnenbild)

Ein Teil der Gans von Martin Heckmanns, Theatre des Capucins

(Inszenierung)

 

2008

Lene Frank von Nikolaus Welter, Mersch/Luxembourg

(Inszenierung)

Bauchdanz von Nico Helminger 17. Stengeforter Festival

(Uraufführung, Inszenierung und Bühnenbild)

Leben Bis Maenner von Thomas Brussig

(Inszenierung und Bühnenbild)

L'Invite von David Pharao Theatre des Capucins

(Inszenierung)

Cuisine et Dependances von Jaoui/Bacri TOL/Luxembourg

(Inszenierung)

Madame Marguerite von Roberto Altayde

(Inszenierung und Bühnenbild)

 

2007

Schöne Bescherung von Alan Aychbourne Theatre des Capucins

(Inszenierung)

Superstar von Serge Tonnar 16.Stengeforter Festival

(Uraufführung, Inszenierung und Bühnenbild)

 

2006

Le Minotaure von Marcel Aymée  TOL / Luxembourg

(Inszenierung)

Gléck von Jean-Paul Maes, 15.Stengeforterfestival

(Uraufführung, Inszenierung und Bühnenbild)

 

2005

Projekt; Gertrude Stein Collage von Eva Paulin nach Texten von Gertrude Stein, Capucins/Musée d 'Histoire

(Inszenierung)

Vermuuschten Haerzer von Dicks/ Schuster, 14.Stengeforter Festival (Uraufführung, Inszenierung und Bühnenbild)

Der Kissenmann von Martin Mc Donagh, Theater Esch

(Inszenierung)

 

2004

Hei ass et schéin von Jean Paul Maes, Theater Esch

(Uraufführung und Inszenierung)

Talkshow von Serge Tonnar, 13.Stengeforter Festival

(Uraufführung, Inszenierung und Bühnenbild)

Kopenhagen von Michael Frayn (Théâtre Municipal d’Esch) (Inszenierung)

 

2003

Speck von Claudine Muno, Festival Act In 2003  Kulturfabrik Esch

(Inszenierung)

De Keller von André Link, 12. Stengeforter Festival

(Uraufführung, Inszenierung und Bühnenbild)

Kitsch von Nico Helminger

(Inszenierung)

Wir sind noch einmal davongekommen von Thornton Wilder, Koproduktion Théâtre d’Esch-Theaterhaus Stuttgart

(Inszenierung)

 

2002

Montag- Überlos von Helmut Krausser, Theater Gmbh in der Kulturfabrik Esch/ Alz.

(Inszenierung)

E Steck Vollek von Jean Paul Maes, 11. Stengeforter Festival

(Uraufführung, Inszenierung und Bühne)

Die Geisel von Brendan Behan, Koproduktion Theater Trier / Théâtre Municipal d’Esch

(Inszenierung)

 

2001

Leschten Enns käe Liewen von Nico Helminger  (10.Stengeforter

Festival

(Uraufführung, Inszenierung und Bühnenbild)

Mir gesin eins jo nemmen all Joer eng Kéier hei am Abrell von Jean Paul Maes, Théâtre Municipal d’Esch

(Uraufführung und Inszenierung)

Wanter von Pol Greisch, Théâtre des Capucins, Lux

(Uraufführung und Inszenierung)

 

2000

Maria Magdalena von Friedrich Hebbel, Kapuzinertheater Luxembg. (Inszenierung)

De Fenstermaates von André Duchscher, 9.  Stengeforter Festival

(Inszenierung und Bühnenbild)

Große Szene am Fluß von Tankred Dorst, Théâtre National /  APTC

(Inszenierung und Bühnenbild)

 

1999

Bartsch- Kindermörder von Oliver Reese, Theater Gmbh  in der Kulturfabrik Esch/ Alz.

(Inszenierung und Bühnenbild)

De Schéfer vun Aasselbuer von Batty Weber, 8. Stengeforter Festival (Inszenierung und Bühnenbild)

An hannendrun den Hiwwel von Jean Paul Maes, Théâtre Municipal d’Esch_ Festival de Wiltz

(Uraufführung und Inszenierung)

 

1998

Schennesch a Schiewesch von Adolph Berens, 7. Stengeforter Festival

(Inszenierung und Bühnenbild)

Die Macht der Gewohnheit von Thomas Bernhard, Kapuzinertheater

Luxembg

(Inszenierung)

 

1997

Rekes III von André Duchscher, 6. Stengeforter Festival

(Inszenierung und Bühnenbild)

 

1996

Rattenmenschen von Oliver Czeslik, 6.  Stengeforter Festival

(Uraufführung, Inszenierung und Bühnenbild)

Good Night Sweetheart von Jean Paul Maes, Kapuzinertheater –

Luxembg

(Uraufführung und Inszenierung)

 

1995

D 'Villa Fina von André Duchscher, 5. Stengeforter Festival

(Inszenierung und Bühnenbild)

Hexensabbat von Pelot (F)/ Maes (L) / Höner (CH), Stengeforter

Festival – Luxemburg Europäische Kulturhauptstadt

(Uraufführung und Inszenierung)

Péiteng von Jean Paul Maes (UA), Théâtre Municipal Esch

(Uraufführung, Inszenierung und Bühnenbild)

 

1994

Den Handwierksmann von André Duchscher, (5.  Stengeforter Festival

(Inszenierung und Bühnenbild)

 

1993

Ich Feuerbach von Tankred Dorst, Théâtre des Casemates- Luxembg (Inszenierung und Bühnenbild)

Waikiki Beach von Marlene Streeruwitz, Théâtre des Casemates- Luxembg

(Inszenierung und Bühnenbild)

 

1992

Die Hose von Carl Sternheim, Kasemattentheater

(Inszenierung)

Der Bauer als Millionär von Ferdinand Raimund, Théâtre des Casemates - Luxembg

(Inszenierung und Bühnenbild)

 

1990

Hughie von Eugene O’Neill, Théâtre du Centaure-Luxemb. (Inszenierung und Bühnenbild)

vita

wechseln zu bildender Kunst »

projekte

informationen